Schulpartnerschaften


Zahlreiche Schulpartnerschaften konnten in den Jahren von 1991 an aufgebaut werden. Durch gemeinsame Projekte fanden im gegenseitigen Austausch Begegnungen zwischen den Schülerinnen und Schülern sowie dem Lehrerkollegium statt.

  • Gymnasium Casimirianum in Coburg
  • Liceo Classico Statale "Giacomo Leopardi" in Recanati, Italien
  • Selwinskij Gymnasium Jewpatorija, Krim
  • Eduard-Spranger-Gynmasium in Landau, Rheinland-Pfalz

Gymnasium Casimirianum in Coburg


Durch gemeinsame Begegnungen der Lehrerkollegien konnte zum benachbarten „Casi“ in Coburg eine wichtige Schulpartnerschaft in Deutschland aufgebaut werden. Ziel ist es, die Beziehungen durch Projekte sowie weitere Kontakte der Schüler-, Lehrer- und Elternschaft im Rahmen der Städtepartnerschaft zwischen Coburg und Gotha zu intensivieren.

 

 IMG_0611.JPG   IMG_0614.JPG  IMG_0589.JPG 

 

Am 09.11.2018 wurde die Schulpartnerschaft zwischen dem Gothaer Gymnasium Ernestinum und dem Coburger Gymnasium Casimirianum wieder aufgefrischt. 95 Schülerinnen und Schüler mit 6 Kolleginnen und Kollegen aus Coburg besuchten Gotha.

Anlass und Idee entsprangen dem geschichtsträchtigen Datum des 9. November. Nach der Ankunft der Gäste trafen sich die 7. und 8. Klassen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern in der Gothaer Augustinerkirche. Der Schulleiter des Gymnasium Ernestinum, Herr Dr. Lutz Wagner, eröffnete die Veranstaltung gemeinsam mit dem Superintendenten Friedemann Witting. Ehrengäste der Veranstaltung waren Herr Eckardt Hoffmann, der Superintendent i.R., und seine Frau. Herr Hoffmann berichtete über die „Wendezeit“, die Friedensgebete mit anschließenden Demonstrationen rund um den „Mauerfall“, seine Ängste und Hoffnungen. Auch Herr Witting ließ uns im Anschluss eindrucksvoll an seinen  Erfahrungen und Erlebnissen im Wendejahr als sogenannter „Bausoldat“ teilhaben. Dem 80. Jahrestag der Pogromnacht wurde mit einer Schweigeminute gedacht.

Nach dem Verlassen der Kirche begaben sich alle Teilnehmer in 6 gemischten Gruppen auf einen Stadtrundgang, der durch super vorbereitete Stadtführerinnen und Stadtführer aus der Klasse 8b geleitet wurde. Stationen waren unter anderem das Schloss Friedenstein, die Orangerie, das Rathaus und die ehemalige Stasi-Zentrale in der Helenenstraße.

Die Coburger waren richtig begeistert von Gotha. Wieder in der Schule angekommen, gingen alle in die schon von den Sportlehrerinnen und Sportlehrern bestens vorbereitete Ernestiner-Sporthalle, um sich im sportlichen Wettkampf zu messen. Im Fußball, Handball, Basketball und Zweifelderball traten gemischte Mannschaften gegeneinander an. Für Stimmung in der Halle sorgten zum einen die Besucher auf der Tribüne, aber auch unsere DJ’s Franz Kalbe und Oskar Stahl. Unterstützt wurden die Wettkämpfe von Helfern aus der Klasse 10c. Nach der Siegerehrung gab es noch ein gemeinsames Mittagessen in unserer neu sanierten Mensa. Wir freuen uns schon auf den Gegenbesuch in Coburg – vielleicht zum 30. Jahrestag des Mauerfalls???

E. Schwäbe

 

Liceo Classico Statale "Giacomo Leopardi" in Recanati, Italien


   Artikel Recanati 2018.jpg  

Kultureller Austausch unserer Schule besteht mit dem Liceo Classico Statale "Giacomo Leopardi" in Recanati in Italien. Die Schulpartnerschaft mit dem italienischen Gymnasium besteht seit 2016. Seitdem fahren jedes Jahr Mädchen und Jungen der Oberstufe unserer Schule für eine Woche nach Recanati, wo sie in Gastfamilien untergebracht am Schulalltag ihrer italienischen Gastgeber sowie am täglichen Leben der entsprechenden Familien teilnehmen.

Zentrales Thema der Schulpartnerschaft ist die Förderung des Verständnisses und der Beziehungen zwischen den Staaten Italien und der Bundesrepublik Deutschland, seinen Kulturen, Lehrerinnen und Lehrern sowie Schülerinnen und Schülern. Dafür wird der Aufbau von interkulturellen Kompetenzen auf der Basis von Toleranz, Respekt und Verständnis für den Anderen angestrebt. Im Rahmen von gemeinsamen Exkursionen nach Perugia, Urbino und Genga (die Grotten von Frasassi) sowie in und um Recanati selbst werden diese vertieft. Aber auch lehrplanbezogene historisch-politische Kompetenzen angesteuert. Zudem dient die Schülerbegegnung zur Weiterentwicklung der Sprachkenntnisse (Italienisch, Englisch, Französisch, Latein, Russisch). Sprachängste werden überwunden und Hemmungen abgebaut. Im darauffolgenden Frühjahr werden die Rollen getauscht. Dann empfangen die Reisenden von damals unsere italienischen Gäste zum Gegenbesuch.

M. Heinze

 

 Selwinskij Gymnasium Jewpatorija, Krim


  Krim.jpg  

 

Unsere seit 1997 bestehende Schulpartnerschaft begeht nunmehr ihr 22-jähriges Jubiläum. Die jährlich stattfindenden Austausche werden insbesondere von der Stiftung West-Östliche Begegnung Berlin und dem PAD Bonn gefördert. Russischkenntnisse sind also auch weiterhin am Ernestinum gefragt. Seit fünf Jahren wird die Partnerschaft durch Brief- und Internetkontakte aufrechterhalten.

 

Eduard-Spranger-Gynmasium in Landau, Rheinland-Pfalz


Seit 1991 verbinden uns enge Kontakte, die durch gemeinsame Projekte u.a. in Deutsch, Geschichte, Geographie, Sport sowie Schüler- und Lehreraustausch – auch auf privater Ebene – gepflegt werden. Im Juli 2006 fand z.B. das gemeinsame Landschaftspraktikum im Fach Kunst statt.

    Landau.jpg 

letzte Änderung: 18.04.2019