Wir stellen uns vor


Woher komme ich? Wer bin ich? Was kann / soll ich tun? 

Was ist der Sinn des Lebens? Warum gibt es so viel Schlechtes auf der Welt?

Was ist gut? Was ist böse? ....

 

Das Leben stellt die Fragen und wir versuchen im Religionsunterricht mit Hilfe der Bibel, philosophischer Werke und vielen anderen Schriften Antworten auf die wesentlichen Fragen des Lebens zu finden. Beim Nachdenken über Regeln für ein verantwortliches Leben in unserer globalen Welt und mit unseren Mitmenschen sind alle Schülerinnen und Schüler auf Neue gefordert, nach ihrer eigenen Antwort zu suchen. Dabei bietet der Religionsunterricht an, den Blick zu heben und Ebenen zu entdecken, die die Alltagswet überschreiten.

Religion bedeutet Gemeinschaft leben - in diesem Sinne isst der Religionsunterricht für alle Schülerinnen und Schüler ab der Klassenstufe 5, unabhängig davon, welchem Glauben sie angehören, offen.

Über den Unterricht hinaus bietet der Religionsunterricht den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, in besonderen Situationen ihre Kompetenzen zu erweitern:

  • Planung und Gestaltung von Andachten und Gottesdienstbausteinen
  • Erleben diakonischen Handelns durch die Teilnahme an der Aktion "Weihnachten im Schuhkarton"
  • Kennenlernen von diakonischen Einrichtungen
  • Besuch von Kirchen und Synagogen als zetrale Orte des Glaubens
  • Besuch eines Friedhofs

letzte Änderung: 11.02.2019